Rosmarin

Hey, ich bin: Roland Rosmarin

Der Rosmarin stammt aus dem Süden Italiens. Der hübsche Strauch ist nicht nur besonders pflegeleicht, er ist auch vielseitig einsetzbar: ob zum Kochen, als Tee oder Heilkraut.

  • Pflege
  • Wasser
  • Nahrung
  • Licht

Der Rosmarin gehört zusammen mit Thymian oder Basilikum zu den mediterranen Kräutern, die auf deinem Balkon oder deiner Küchenfensterbank nicht fehlen dürfen. Rosmarin gilt außerdem als Heilkraut und kann bei Kopf- oder Nervenschmerzen eingesetzt werden. Auch als Tee ist Rosmarin sehr wohltuend bei Erkältungen. Beim Kochen passt der Rosmarin perfekt zu Kartoffeln, aber auch anderen Gemüse- und Fleischgerichten aus der Mittelmeerküche.

Tipp: Wie die Blüten des Thymian sind auch Rosmarinblüten bei Bienen und anderen Insekten sehr beliebt. Der Rosmarin blüht im Frühling von März bis Mai. Schneidest du ihn im Sommer zurück, blüht er im September sogar ein zweites Mal.

Zu dieser Zeit kannst du mich ernten

JanFebMarAprMaiJunJulAugSepOktNovDez

Der beste Standort für deinen Rosmarin

Als mediterranes Kraut bevorzugt der Rosmarin einen sonnigen, warmen Standort. Er verträgt sogar starke Hitze gut, sodass du ihn auch auf einen sehr sonnigen Südbalkon stellen kannst. In der Wohnung wächst der Rosmarin ebenfalls prima, allerdings benötigt er auch dort einen sonnigen Standort.

Tipp: Im Balkonkasten freut sich Rosmarin vor allem über die Gesellschaft von Salbei, er kann aber auch neben andere mediterrane Kräuter gepflanzt werden.

Rosmarin aussäen und vermehren

Rosmarin lässt sich gut über Stecklinge vermehren. Schneide dafür etwa 10 cm lange Triebspitzen ab. Nun werden die unteren Blätter entfernt und der Trieb etwa 5 cm tief in einen neuen Topf gesteckt. Jetzt musst du ihn nur noch regelmäßig gießen – und schon hast du eine neue Rosmarinpflanze!

Rosmarin eignet sich generell auch für die Aussaat, allerdings ist die Saat nicht sehr keimsicher und die Sämlinge wachsen nur langsam. Es eignet sich daher besser, eine Rosmarinpflanze zu kaufen oder Stecklinge von Freunden zu großzuziehen.

Rosmarin richtig pflanzen

Wenn du eine fertige Rosmarinpflanze kaufst, solltest du sie schnellstmöglich umtopfen. Die meisten Kräuter haben in ihren Töpfen nämlich kaum noch Platz zu wachsen. Wie die meisten Pflanzen verträgt auch Rosmarin keine Staunässe. Achte daher auf Abflusslöcher im Topf oder lege Blähton auf den Boden. Wähle zum Pflanzen eine spezielle Kräutererde aus.

UNDERGREEN Kitchen Passion Erde für Obst, Gemüse und Kräuter

Kitchen Passion Erde

Erde für Obst, Gemüse & Kräuter
Rosmarin richtig gießen

Rosmarin ist nicht sehr durstig und daher ein perfekter Begleiter für die besonders heißen Sommer auf dem Balkon. Gieße deinen Rosmarin erst, wenn die Erde nahezu komplett getrocknet ist, denn es gilt: lieber zu wenig, als zu viel gießen.

Tipp: Spätestens, wenn dein Rosmarin Nadeln verliert oder die Zweige hängen lässt, solltest  du ihn unbedingt gießen.

Rosmarin richtig düngen

Rosmarin benötigt nur sehr wenig Dünger. Von April bis September kannst du ihm alle 4-8 Wochen ein wenig Flüssigdünger geben. Nutze dafür einen speziellen Kräuter- oder Gemüsedünger.

UNDERGREEN Kitchen Passion Flüssigdünger für Obst, Gemüse und Kräuter

Kitchen Passion Nahrung

Nahrung für Obst, Gemüse & Kräuter
Rosmarin überwintern

Rosmarin kann eigentlich den ganzen Winter auf dem Balkon bleiben. Stelle den Topf zum Schutz ab Oktober in einen Jutesack und stelle ihn auf eine Holzscheibe oder ein Podest, damit er den kalten Boden nicht berührt. Frostigen Wind verträgt der Rosmarin nicht so gut, stelle ihn daher etwas windgeschützt an die Hauswand. Auch im Winter muss der Rosmarin ab und zu gegossen werden – einmal im Monat sollte aber ausreichen!

Rosmarin ernten und essen

Rosmarin kann drinnen das ganze Jahr über geerntet werden. Steht er auf dem Balkon, ist die Ernte im Winter meist nicht so groß. Zum Ernten kannst du entweder einzelne Blätter abtrennen oder ganze Triebspitzen mit einem scharfen Messer abschneiden. Entweder verwendest du den Rosmarin frisch oder du trocknest ihn. Zum Trocknen werden mehrere Triebe zusammengebunden und an einem schattigen Platz getrocknet.

Passende Blog-Artikel

Kräuter Anzucht

Frische Kräuter selbst ziehen

Trockenheitsliebende Pflanzen für den Balkon

Überwinterung mediterrane Pflanze

Überwinterung von mediterranen Balkonpflanzen

Richtig Düngen mit Bio Dünger

Richtig düngen leicht gemacht