Clusia

Hey, ich bin: Cloe Clusia

Von der Karibik direkt in dein Wohnzimmer: Die Clusia wächst eigentlich als bis zu zehn Meter hoher Baum in der Karibik, doch auch als Zimmerpflanze macht sie eine gute Figur und freut sich, in deiner Wohnung einziehen zu dürfen.

  • Pflege:
  • Wasser:
  • Nahrung:
  • Licht:

Die Clusia gehört zur Familie der Sukkulenten, auch wenn sie eher wie ein Gummibaum aussieht. Im Deutschen wird die Clusia auch Balsamapfel genannt, da ihre Früchte an die  Form eines Apfels erinnern.  Essbar sind die Früchte jedoch nicht und bei deiner Zimmerpflanze kommen sie auch nur selten vor. In den Tropen kann die Clusia ganze zehn Meter hoch wachsen; in deiner Wohnung wird sie nur etwa einen Meter groß. Da die Wurzeln der Clusia nicht unbedingt mittig, sondern eher am Topfrand wachsen, breitet sie sich schnell aus. Durch die Größe des Topfes kannst du ihr Wachstum aber etwas einschränken.

Clusia

Clusia Pflegen

Balsamapfel pflegen

Der beste Standort für deine Clusia

Deine Clusia fühlt sich an einem sehr hellen Standort wohl,  allerdings steht sie auch nicht gern in der prallen Sonne. Bei zu starker Hitze verbrennen die Blätter und werden gelb. Direkt über der Heizung bekommt die Clusia zwar warme Füße, doch die Luft ist dort sehr trocken. Sie steht lieber in Räumen mit höherer Luftfeuchtigkeit und eignet sich daher auch für helle Badezimmer.

Doch nicht nur in der Wohnung, sondern auch an der frischen Luft fühlt sich deine Clusia besonders wohl. Solange die Temperaturen nicht unter 20 Grad sinken und du einen Regen- und Sonnengeschützten Standort wählst, kannst du deine Clusia auch auf den Balkon stellen. Wird es der Clusia zu kalt, verliert sie langsam ihre Blätter und du solltest ihr ein wärmeres Plätzchen suchen.

Deine Clusia richtig einpflanzen und umtopfen

Die Clusia ist ein sehr anspruchsloser Mitbewohner und wird in ihrer Heimat, der Karibik, sogar oft als Unkraut bezeichnet. Trotzdem solltest du eine durchlässige, eher sandige Erde nutzen um Staunässe zu vermeiden. Dazu eignet sich am besten eine spezielle Kakteen- und Sukkulentenerde, wie unsere Cactus Love Erde.

Tipp: Besonders gut eignet sich für die Clusia auch die sogenannte Hydrokultur, bei der die Wurzeln ohne Erde in einer großen Vase mit Wasser stehen.

Wie nahezu jede Pflanze solltest du deine Clusia direkt nach dem Kauf umtopfen. Oft ist die Erde beim Kauf nicht optimal auf die Bedürfnisse der Pflanze abgestimmt. Außerdem sind die Wurzeln meist schon sehr dicht gedrängt und die Pflanze hat keinen Platz mehr zum wachsen. Generell empfehlen wir,  die Clusia alle zwei bis drei Jahre umtopfen. Zwischendurch bietet es sich an, den oberen Teil der Erde auszutauschen, damit neue Nährstoffe an die Wurzeln kommen. Es gilt wie bei allen Zimmerpflanzen: Nur wenn du regelmäßig die Wurzeln überprüfst  kannst du feststellen, ob  deine Pflanze umgetopft werden muss. Tipps zum Umtopfen findest du hier!

Deine Clusia richtig gießen

Die Clusia benötigt generell eher viel Wasser und möchte regelmäßig gegossen werden. Staunässe verträgt sie allerdings gar nicht. Dem kannst du vorbeugen, indem zwischen dem Pflanztopf und dem Übertopf eine kleine Lücke entsteht, in der sich überschüssiges Wasser sammeln könnte. Da die Clusia hohe Luftfeuchtigkeit mag , benötigt sie in Luftfeuchten Räumen wie dem Badezimmer weniger Wasser als in trockeneren Räumen mit Heizungsluft. Prüfe daher am besten vor dem Gießen, ob die Erde noch feucht ist. Erst wenn die Erde angetrocknet ist, muss die Pflanze wieder gegossen werden.

Tipp: Wenn deine Clusia in einem Raum mit geringer Luftfeuchtigkeit steht, sprühe die Blätter ab und zu mit einer Sprühflasche ein. So können sie die Feuchtigkeit auch direkt über die Blätter aufnehmen.

Hältst du deine Clusia als Hydrokultur, solltest du das Wasser in der Vase alle 1-2 Woche austauschen.

Deine Clusia richtig düngen

Da die Clusia zur Familie der Sukkulenten gehört, benötigt sie eher wenig Dünger. Dennoch solltest du das Düngen nicht komplett lassen, da deiner Pflanze sonst wichtige Nährstoffe fehlen. Dünge in der Wachstumszeit von März bis Oktober etwa alle drei Wochen direkt mit dem Gießwasser. Perfekt auf die Bedürfnisse der Sukkulenten-Familie abstimmt ist unser Cactus Love Dünger.

Deine Clusia vermehren

Der Balsamapfel lässt sich sehr leicht vermehren. Dabei kannst du entweder Blatt- oder Triebstecklinge verwenden. Für Triebstecklinge schneidest du ein etwas längeres Zweigende vorsichtig von der Mutterpflanze ab. Lass die Schnittfläche etwa 2-3 Tage trocknen und stecke anschließend die Triebe in die Erde. Nutze am besten ein lockeres Substrat mit Sand, wie unsere Cactus Love Erde, so fühlt sich deine Clusia direkt wie zu Hause in der Karibik. In den ersten Tagen solltest du darauf achten, dass die Erde immer schön feucht ist, damit sich die Wurzeln bilden können.

Alternativ kannst du auch einzelne Blätter von der Clusia entfernen und diese nach der Trocknungszeit von 2-3 Tagen mit der Schnittfläche nach unten in die Erde setzen. Auch hier solltest du die Erde schön feucht halten, damit sich Wurzeln bilden können.

Passende Blog-Artikel

Kakteen und Sukkulenten gießen und düngen

Kakteen und Sukkulenten pflegen

Kaktus umtopfen

Kaktus umtopfen Schritt für Schritt

Richtig Düngen mit Bio Dünger

Richtig düngen leicht gemacht