Kaktus umtopfenKaktus umtopfen

Kakteen wachsen nur sehr langsam, aber auch sie wollen umgetopft werden. Wir zeigen dir Schritt für Schritt, wie du deinen Kaktus umtopfst.

Auch wenn Kakteen sehr langsam wachsen und generell sehr friedliche Mitbewohner sind, freuen sie sich alle drei bis fünf Jahre über ein neues zu Hause. Die beste Zeit, um Kakteen umzutopfen ist zwischen März und Mai, wenn die Kakteen aus ihrem Winterschlaf geweckt wurden und mit neuem Elan wachsen wollen. Gieße deinen Kaktus am besten einige Tage vor dem Umtopfen nicht, damit der Wurzelballen nicht so feucht ist und du ihn leichter aus dem Topf bekommst.

Auch Kakteen wollen umgetopft werden!

Doch woran erkennst du, wann der Kaktus umgetopft werden soll? Wenn der Topf vollständig durchwurzelt ist, hat die Pflanze keine Chance mehr sich weiter auszubreiten und hört auf zu wachsen. Bei besonders starken Wurzeln, kann sich die Pflanze sogar aus dem Topf heben. Vor allem bei neu gekauften Pflanzen ist der Topf oft direkt von Beginn an zu klein. Topfe deinen neu gekauften Kaktus also am besten direkt nach dem nächsten Winterschlaf um.

Tipp: Da Kakteen stachelige Mitbewohner sind und dich beim Umtopfen sehr gern piksen, nimm am besten eine Nudelzange oder einige Lagen Zeitungspapier, um den Kaktus aus seinem Topf zu holen.

Was ist beim Umtopfen zu beachten?

UNDERGREEN Cactus Love Erde für Kakteen und Sukkulenten

Cactus Love Erde

Erde für Kakteen und Sukkulenten

Kaktus Umtopfen Schritt für Schritt

  1. 1.
    Wie topfe ich meinen Kaktus um?

    1. Neuen Topf vorbereiten

    Bedecke den Boden deines neuen Topfes mit Kies oder Tonscherben. So vermeidest du Staunässe und das Faulen der Wurzeln, da der Kaktus nicht gern nasse Füße hat. Bedecke anschließend den Boden des Topfes mit ein wenig Kakteenerde.

  2. 2.
    Kaktus mit Nudelzange aus dem Topf nehmen

    2. Kaktus aus dem alten Topf nehmen

    Nimm deinen Kaktus mit einer Nudelzange, Zeitungspapier oder Handschuhen aus dem Topf und schüttle die alte Erde ab. Untersuche die Wurzeln und entferne die Vertrockneten oder Verfaulten.

  3. 3.
    Kaktus mit Nudelzange in den Topf setzen

    3. Kaktus in den neuen Topf setzen

    Setzte deinen Kaktus vorsichtig mittig in den neuen Topf. Wenn er mittig sitzt, hat er zu allen Seiten genügend Platz zum Wachsen.

  4. 4.
    Kakteenerde verwenden

    4. Frische Erde in den Topf füllen

    Fülle den Topf mit frischer Kakteenerde auf, sodass der Kaktus sicher steht und an allen Seiten genügend Erde vorhanden ist.

  5. 5.
    Kaktus nach dem Umtopfen gießen

    5. Kaktus ausgiebig gießen

    Bewässere deine Pflanze anschließend ausgiebig. Unsere Cactus Love Erde enthält bereits eine Startdüngung, sodass du deine Pflanze erst nach einigen Wochen wieder düngen musst.

Weitere Blog-Artikel

Kakteen und Sukkulenten gießen und düngen

Kakteen und Sukkulenten pflegen

Geldbaum umtopfen

Umtopfen: Pflanzenumzug Schritt für Schritt

Richtig Düngen mit Bio Dünger

Richtig düngen leicht gemacht