Kaktuskekse backenKaktuskekse backen

Für unsere Kaktuskekse brauchst du keinen grünen Daumen, nur ein kleines bisschen Backtalent.

Du hast keine Lust auf klassische Weihnachtsplätzchen in Tannenbaum-Form? Dann sind unsere Kaktuskekse sicher das richtige für dich! Sie passen perfekt in deinen grünen Dschungel und sind ein schöner Begleiter zu deinem Weihnachtsgeschenk. Ob du Freunde beschenkst oder die Kekse selbst isst – ein Hingucker sind sie auf jeden Fall!

Zutaten für deine Kaktus-Kekse:

 Die Kaktus-Kekse zubereiten

Vermische zunächst die weiche Butter mit Zucker, Vanillezucker und Speisestärke. Gib anschließend nach und nach Milch und Mehl hinzu, bis ein glatter Teig entsteht. Sollte der Teig zu klebrig sein, kannst du noch etwas Mehl hinzugeben. Den fertigen Teig nun für etwa eine Stunde kalt stellen.

Nach der Zeit im Kühlschrank wird der Teig in eine gleichmäßige Dicke ausgerollt. Stich die Kekse mit dem Kaktus-Ausstecher aus und lege sie auf ein Backblech. Im Backofen benötigen die Kekse bei 200 Grad Ober- / Unterhitze 8-10 Minuten.

Vom Ausstecher zum fertigen Kaktuskeks

Während die Kekse abkühlen, kannst du den Fondant vorbereiten. Wenn du magst, darfst du das Fondant mit Lebensmittelfarbe einfärben – wird der Fondant durch die Farbe zu klebrig, kann er mit Puderzucker wieder fester gemacht werden. Rolle das Fondant nun aus und stich erneut Kakteen mit dem Ausstecher aus.

Tipp: Alternativ kannst du statt Fondant auch gefärbten Zuckerguss verwenden.

Nachdem die Kekse abgekühlt sind geht’s ans Verzieren: Drücke das ausgestochene Fondant vorsichtig auf die Kekse. Nun kannst du kleine Stacheln aus Streuseln hinzufügen oder mit einem Zahnstocher Lebensmittelfarbe daraufmalen.

Weitere Blog-Artikel

Kaktus umtopfen

Kaktus umtopfen Schritt für Schritt

Mythen über Kakteen

Mythen über Kakteen

Kakteen und Sukkulenten gießen und düngen

Kakteen und Sukkulenten pflegen