Erdbeere

Hey, ich bin: Emma Erdbeere

Wie sieht für dich ein perfekter Sommertag aus? Auf dem Balkon sitzen, süße Erdbeeren naschen und kühle Limonade schlürfen? Klingt herrlich, oder? Damit diese Vorstellung Realität wird, zeigen wir dir, wie du deine Erdbeeren selbst auf dem Balkon anbauen kannst.

  • Pflege
  • Wasser
  • Nahrung
  • Licht

Erdbeeren gehören zu den beliebtesten Beeren und sind vielseitig einsetzbar: Ob selbstgekochte Marmelade, ein leckerer Erdbeerkuchen oder pur – ein Sommer ohne Erdbeeren ist kaum denkbar. Wenn du auch ein großer Erdbeerfan bist, kannst du sie ganz einfach selbst auf dem Balkon anbauen.

Erdbeeren sind Flachwurzler, ihre feinen Wurzeln befinden sich nur etwa 15 cm tief in der Erde. Ein Topf mit maximal 20 cm Tiefe reicht daher schon aus. Somit sind Erdbeeren für einen kleinen Topf oder den Balkonkasten bestens geeignet und brauchen keinen Platz im tiefen Hochbeet.

Zu dieser Zeit kannst du mich ernten

JanFebMarAprMaiJunJulAugSepOktNovDez

Der beste Standort für deine Erdbeeren

Die Erdbeere ist eine relativ anspruchsloser Mitbewohnerin, die sich mit fast allen Klimaverhältnissen zufrieden gibt. Falls du allerdings besonders süße Früchte bevorzugst, solltest du ihr etwas mehr Sonne gönnen, wobei sie sich im Halbschatten aber auch sehr wohlfühlt. Weniger Licht mindert Ertrag und Geschmack daher nicht unbedingt. Achte beim Kauf auf die passenden Sorten: Besonders Walderdbeeren oder Monatserdbeeren sind auch mit einem schattigeren Platz zufrieden.

Einige Sorten der Erdbeere lassen sich sogar drinnen anpflanzen. Beispielsweise die Hängeerdbeere Brundy, die von Juni bis Oktober – und damit deutlich länger als ihre Freunde auf dem Balkon – geerntet werden kann.

Erdbeeren richtig aussäen

Erdbeeren selbst auszusäen nimmt etwas Zeit in Anspruch und ist definitiv aufwändiger, als das Kaufen von Jungpflanzen. Da Erdbeeren zu den Lichtkeimern zählen, sollten die Samen nicht mit Erde bedeckt werden. Es reicht vollkommen aus, wenn du sie gut andrückst und anfeuchtest. Das Gefäß, in dem du deine Erdbeeren anzüchten möchtest, solltest du mit einer durchsichtigen Folie abdecken. Mit einem hellen und warmen, aber nicht vollsonnigen Ort schaffst du die optimalen Bedingungen für das Wachstum deiner Erdbeeren.

Erdbeeren richtig pflanzen

Die Erdbeere bevorzugt besonders aufgelockerte Böden; er ist die Grundlage für ein schnelles Anwachsen und eine reiche Ernte. Nutze am besten eine Bio-Erde, die speziell für den Anbau von Obstpflanzen geeignet ist.

UNDERGREEN Kitchen Passion Erde für Obst, Gemüse und Kräuter

Kitchen Passion Erde

Erde für Obst, Gemüse & Kräuter

Neben der Erde ist auch der Pflanzzeitpunkt entscheidend. Optimal ist es, wenn du deine Erdbeeren im Juli oder August einpflanzt, damit deine Ernte im ersten Ertragsjahr (im darauffolgenden Jahr) möglichst groß ausfällt. Achte beim Einpflanzen auch darauf, dass der Abstand zwischen deinen Pflanzen groß genug ist (ca. 30 cm), damit sie sich gut entfalten können.

Tipp: Beim Einpflanzen sollten die Wurzeln deiner Erdbeerpflanze nicht geknickt werden und das Pflanzloch so groß sein, dass ihr Herz (die kleinen Vegetationsspitzen in der Mitte der Pflanze) über der Erdoberfläche liegt.

Erdbeeren richtig gießen

Vor allem junge Pflanzen sind noch sehr durstig und sollten dementsprechend oft gegossen werden. Allerdings sollten auch die älteren Pflanzen, grade zwischen Blüte und Ernte, nicht unter Wassermangel leiden. Staunässe mögen Erdbeeren gar nicht gern, achte daher auf einen guten Wasserablauf am Boden des Pflanzgefäßes.

Generell gilt: Je wärmer deine Pflanze steht, desto mehr Wasser benötigt sie. Im Sommer kannst du deine Erdbeeren daher täglich gießen. Fühle immer vorher wie feucht die Erde noch ist. Wie bei vielen Balkonpflanzen ist der beste Zeitpunkt zum Gießen der Vormittag, so können die feucht gewordenen Blätter noch tagsüber trocknen.

Tipp: Um die Erde an heißen Tagen vor dem Austrocknen zu schützen, kannst du eine kleine Schicht Stroh auf die Erde legen. Diese schützt deine Erdbeere außerdem vor einem Befall mit Grauschimmel.

Erdbeeren richtig düngen

Erdbeeren benötigen generell nicht sehr viele Nährstoffe, da sie zu den Schwachzehrern gehören. Eine Düngung zum Zeitpunkt der Pflanzung tut deinem Schützling zu Beginn aber dennoch sehr gut. Ältere Pflanzen solltest du am besten nach der Ernte düngen. Zu diesem Zeitpunkt benötigen sie besonders dringend Nährstoffe, um möglichst schnell wieder Blüten für das nächste Jahr auszubilden. Bei Erdbeeren bietet sich ein Bio-Langzeitdünger an. Er wirkt bis zu fünf Monate und versorgt deine Pflanze mit allen notwendigen Nährstoffen.

UNDERGREEN Kitchen Passion Langzeitdünger für Obst, Gemüse und Kräuter

Kitchen Passion Nährstoffe

Nährstoffe für Obst, Gemüse & Kräuter
Erdbeeren richtig ernten

Erdbeeren lassen sich leider noch nicht direkt im Jahr der Pflanzung ernten. Wenn du die kleinen Jungpflanzen oder vorgezogenen Pflanzen ab Juli oder August auf dem Balkon pflanzt, benötigen sie bis zum nächsten Sommer Zeit, bevor sie Früchte tragen.

Nach der Ernte im Juni bis September wird die Pflanze dann komplett zurückgeschnitten und das alte Laub entfernt. Achte jedoch darauf, das Herz der Erdbeere nicht zu verletzen!

Tipp: Ernte deine Erdbeeren am besten morgens, da die Früchte zu diesem Zeitpunkt noch kalt von der Nacht sind und somit Druckstellen weitestgehend verhindert werden können.

Erdbeeren richtig überwintern

Erdbeeren richtig überwintern
Damit deine neu gepflanzte Erdbeere im nächsten Jahr reichlich Früchte tragen kann, muss sie gut durch den Winter kommen. Stelle daher die Pflanzgefäße direkt an die warme Hauswand und decke die Pflanzen mit etwas Stroh zusätzlich ab. An frostfreien Tagen kannst du sie zudem zusätzlich wässern – einmal pro Monat reicht dabei vollkommen aus.

Im Frühjahr schneidest du die alten, verwelkten Blätter zurück (das Herz nicht beschädigen) und stellst die Erdbeere wieder an ihren sonnigen Standort. Nun beginnt das Pflegeprogramm von vorn!

Passende Blog-Artikel

Obst Ernte

Woran erkenne ich, ob mein Obst reif ist?

Die besten Tipps fürs Gießen deiner Balkonpflanzen

Gemüseanbau auf dem Balkon

Bienenfreundlicher Balkon

Bienenfreundlicher Balkon

Überwinterung mediterrane Pflanze

Überwinterung von mediterranen Balkonpflanzen