Tomate

Hey, ich bin: Tom Tomate

Die Tomate ist das beliebteste Gemüse für den eigenen Anbau und dank der besonders vielfältigen Sorten auch für wenig Platz super geeignet. Die Tomate liebt einen sehr sonnigen Balkon und lehnt sich gern an eine warme Hauswand.

  • Pflege
  • Wasser
  • Nahrung
  • Licht

Der Tomatenanbau ist relativ unkompliziert und je nach Sorte auch auf einem sehr kleinen Balkon oder sogar der Fensterbank möglich. Bei Tomaten unterscheidet man hauptsächlich in Stab- und Buschtomaten. Stabtomaten wachsen bis zu zwei Meter hoch, Buschtomaten bleiben kleiner, sie wachsen eher in die Breite und werden nur etwa 20 cm hoch.

Die Früchte deiner Pflanze unterscheiden sich zudem in Fleischtomaten (sehr große Früchte mit 5-10 Kammern) und Cocktailtomaten (sehr kleine, eher süße Früchte). Auch im Hinblick auf die Farben gibt es einige spannende Sorten, die beispielsweise braun oder fast schwarz werden und nach Nuancen von Kakao schmecken.

Zu dieser Zeit kannst du mich ernten

JanFebMarAprMaiJunJulAugSepOktNovDez

Der beste Standort für deine Tomate

Tomaten stammen ursprünglich aus Peru und Ecuador und sind daher sehr licht- und wärmebedürftig. Am besten gefällt ihnen ein Standort auf dem Südbalkon direkt an der warmen Hauswand. Zugluft und Regen mag die Tomate gar nicht gern, ein Vordach oder eine kleine Ecke auf dem Balkon eignen sich daher sehr gut.

Damit die Tomate schön nach oben wachsen kann und vom Gewicht der Früchte nicht umknickt, kannst du sie entweder direkt an die Hauswand stellen und dort ein Rankgitter befestigen oder eine Rankhilfe in den Topf stecken.

Tomaten richtig vorziehen

Ab März kannst du Tomatensamen auf der Fensterbank aussäen. Dabei wird die Saat in kleine Schalen oder Anzuchttöpfe gegeben und anschließend leicht mit Erde abgedeckt. Als Erde eignet sich am besten eine spezielle Anzuchterde. Für eine optimale Keimung sind Temperaturen zwischen 20 und 25 Grad perfekt.

Tipp: Mit einer Abdeckhaube wird es für die Saat direkt deutlich wärmer und die Keimung wird optimiert, aber Achtung: Die Abdeckhaube darf nicht das Licht nehmen, sie muss daher durchsichtig sein.

Während der Keimung, sollte die Erde stets feucht sein und die Abdeckhaube zum Lüften täglich geöffnet werden. Etwa zehn Tage nach der Aussaat beginnen die Samen zu keimen, weitere zehn Tage später bilden sich die ersten Blattpaare. Dann ist es auch an der Zeit zu pikieren. Das bedeutet, dass die Pflanzen in einzelne, etwa 10 cm große Töpfe gesetzt werden. Um den Pflanzen einen extra Wachstumsimpuls zu geben, kannst du nun die neuen Töpfe in der unteren Hälfte mit Gemüseerde und in der Oberen mit Anzuchterde füllen. So wachsen die Wurzeln schön in die Tiefe der nährstoffreichen Gemüseerde.

Tomaten richtig pflanzen

Ab Mitte Mai kannst du deine vorgezogenen Tomaten dann auf den Balkon setzen. Wenn du mehrere Pflanzen in einen Topf oder ein Hochbeet setzen möchtest, solltest du auf einen Abstand von 50 cm zwischen den Pflanzen achten. Zudem gehört die Tomate zu den Starkzehrern und sollte neben weniger hungrigen Pflanzen einen Platz finden. Welche Pflanzen gut zusammenpassen, erfährst du in diesem Artikel.

Mit Ausnahme von Buschtomaten, benötigen alle Tomaten eine Rankhilfe, damit sie schön in die Höhe wachsen und bei Wind nicht umfallen. Verwende zum Pflanzen am besten eine spezielle Gemüseerde, die auf ihre Bedürfnisse abgestimmt ist und deine Pflanze optimal wachsen lässt.

UNDERGREEN Kitchen Passion Erde für Obst, Gemüse und Kräuter

Kitchen Passion Erde

Erde für Obst, Gemüse & Kräuter
Tomaten richtig gießen

Tomaten mögen keinen trockenen Boden, achte daher auf eine ausreichend feuchte Erde. Insbesondere an heißen Tagen solltest du deine Tomatenpflanzen täglich gießen, ansonsten reicht es alle zwei bis drei Tage. Oft lässt die Tomate morgens etwas die Blätter hängen, das ist generell kein schlechtes Zeichen, sondern zeigt dir, dass du die Pflanze nun wieder gießen solltest.

Tipp: Gieße das Wasser direkt in die Erde und nicht auf die Blätter, da sich auf feuchten Blättern schnell Pilze bilden können. Daher sollte die Tomate zusätzlich vor Regen geschützt werden.

Tomaten richtig düngen

Tomaten gehören zu den sogenannten Starkzehrern und benötigen daher viele Nährstoffe. Im Gegensatz zu vielen anderen Gemüsesorten bietet sich aufgrund des großen Bedarfs ein fester Langzeitdünger nicht unbedingt an. Stattdessen solltest du einen speziellen Flüssigdünger für Gemüsepflanzen verwenden. Er wird einmal pro Woche ins Gießwasser gegeben und versorgt deine Pflanze mit allen wichtigen Nährstoffen.

UNDERGREEN Kitchen Passion Flüssigdünger für Obst, Gemüse und Kräuter

Kitchen Passion Nahrung

Nahrung für Obst, Gemüse & Kräuter
Tomaten richtig ernten

Die ersten Tomaten sind ab Juli erntereif. Dass die Tomaten reif sind, erkennst du vor allem an der Farbe der Tomaten. Bei gelben oder orangenen Tomatensorten ist der Reifegrad nicht direkt an der Farbe zu erkennen. Wenn sie sich leicht vom Stil lösen lassen und bei Druck etwas nachgeben, sind die Tomaten auf jeden Fall reif. Die geernteten Tomate kannst du am besten direkt essen, ansonsten solltest du sie isoliert von anderem Gemüse und nicht im Kühlschrank lagern. Hier erfährst du mehr über die Gemüseernte.

Passende Blog-Artikel

Tomaten pflegen leicht gemacht

Alles rund um die Gemüse-Aussaat

Gemüseanbau auf dem Balkon

Gemüse auf dem Balkon anbauen

Gemüse ganz einfach selbst anbauen

Gemüse ernten

Woran erkenne ich, ob mein Gemüse reif ist?