Minze

Hey, ich bin: Miri Minze

Die Minze stammt ursprünglich aus Asien und Nordafrika. Besonders bekannt ist die marokkanische Minze, aus der leckerer Tee entsteht. Aber auch andere Minzsorten wachsen gern auf deinem Balkon oder der Fensterbank.

  • Pflege
  • Wasser
  • Nahrung
  • Licht

Minze ist kein sehr anspruchsvoller Mitbewohner, sie wächst sehr schnell und kräftig und bringt grüne Farbe auf deinen Balkon. Aufgrund des schnellen Wachstums lässt sie sich das ganze Jahr über ernten. Die geernteten Blätter kannst du für einen frischen Minztee verwenden oder im Sommer für leckere Getränke.

Tipp: Die Blätter der Minze schmecken nicht nur dir, sondern auch Insekten. Sie freuen sich sehr über einen kleinen Kräutergarten auf deinem Balkon.

Zu dieser Zeit kannst du mich ernten

JanFebMarAprMaiJunJulAugSepOktNovDez
Minze pflegen

Minze anbauen

Minztee selbst machen

Der beste Standort für deine Minze

Minze wächst generell auf dem Balkon oder der Küchenfensterbank. Bei der Minze auf dem Balkon solltest du allerdings beachten, dass nicht alle Sorten winterhart sind und daher eventuell im Winter in deine Wohnung umziehen müssen.

Pralle Sonne mag Minze nicht so gern, ein halbschattiger Standort ist perfekt. In der Wohnung eignet sich die Nähe eines hellen Fensters besonders gut.

Tipp: Minze wächst schnell und breitet sich daher auch sehr schnell aus. Setzte sie daher lieber in einen eigenen Topf, so kann sie ihren Nachbarn nicht den Platz nehmen.

Minze vermehren

Da Minze sehr schnell wächst, ist die einfachste Art der Vermehrung eine Teilung der Pflanze. Ist sie zu groß für ihren Topf geworden, entferne überschüssige Erde und teile sie vorsichtig an den Wurzeln. Die geteilten Pflanzen kannst du dann wieder in separate Töpfe setzen und so deine eigene Minzpflanze verschenken.

Grüne Minze lässt sich auch durch Aussaat vermehren. Allerdings sind die Samen sehr klein und die Aussaat gelingt nicht immer. Wir empfehlen dir daher, eine Pflanze im Gartencenter oder Supermarkt zu kaufen oder einen kleine Ableger groß zu ziehen.

Minze richtig pflanzen

Minzpflanzen haben sehr feine Wurzeln, die in lockerem Boden besser wachsen können. Eine spezielle Kräutererde, wie unsere Kitchen Passion Erde, eignet sich daher besonders gut.

Tipp: Wenn du eine Pflanze im Gartencenter oder Supermarkt kaufst, sind die Wurzeln oft sehr dicht gewachsen und sie hat keinen Platz zum Wachsen. Topfe sie daher direkt nach dem Kauf um.

Minze richtig gießen

Trockenen Boden mag die Minze nicht besonders, halte die Erde daher stets feucht. Vor allem im Sommer kannst du deine Minze täglich leicht gießen. Staunässe sollte dennoch vermieden werden: Achte daher auf einen Topf, der unten Abflusslöcher besitzt und leere den Untersetzer aus, sobald sich zu viel Wasser gesammelt hat.

Tipp: Du bist dir nicht sicher, wie oft du die Minze gießen sollst? Spätestens wenn die Minze ihre Blätter hängen lässt, solltest du sie gießen. Die Blätter richten sich dann automatisch wieder auf!

Minze richtig düngen

Die Minze benötigt aufgrund ihres schnellen Wachstums nicht sehr viele Nährstoffe. Eine regelmäßige Portion Futter gefällt ihr trotzdem gut. Gib dazu einfach alle zwei Wochen einen organischen Flüssigdünger, wie unseren Kitchen Passion Dünger, ins Gießwasser.

UNDERGREEN Kitchen Passion Flüssigdünger für Obst, Gemüse und Kräuter

Kitchen Passion Nahrung

Nahrung für Obst, Gemüse & Kräuter
Minze ernten

Damit die Minze nicht zu stark auswuchert, kannst du sie gern regelmäßig ernten und auch zurückschneiden. Im Frühjahr und nach der Blüte (Mai bis Juni) wird die Minze etwas großzügiger zurückgeschnitten. Zum Ernten pflückst du entweder die gewünschte Menge an Blättern von der Pflanze ab oder erntest direkt mehrere Zweige.

Minze überwintern

Grundsätzlich wird bei Minze zwischen winterharten und nicht winterharten Sorten unterschieden. Wie der Name schon sagt, können winterharte Sorten das ganze Jahr über draußen bleiben. Schneide sie vor dem ersten Frost komplett zurück und stelle sie in eine geschützte Ecke. Im nächsten Frühjahr wachsen dann neue Triebe. Nicht winterharte Sorten müssen vor dem ersten Frost in die Wohnung geholt werden. Pflege sie dort wie gewohnt weiter und du kannst das ganze Jahr über ernten!

Passende Blog-Artikel

Gemüse auf dem Balkon anbauen

Gemüse ganz einfach selbst anbauen

Gemüse ernten

Woran erkenne ich, ob mein Gemüse reif ist?

Richtig Düngen mit Bio Dünger

Richtig düngen leicht gemacht